Einzel­betreuung bei Demenz

Zielgruppe:
An Demenz (medizinisch diagnostiziert) erkrankte Menschen, die zu Hause durch ihre Angehörigen versorgt werden. Mobilität sollte vorhanden sein. Das Angebot soll zur Entlastung pflegender Angehöriger dienen.

Die Mitarbeiter und ihre Qualifikation:
Die Pflegebedürftigen werden professionell durch eine Fachkraft (§ 45 b SGB XI) oder eine geschulte Assistentin begleitet. Alle Mitarbeiter beherrschen die deutsche Sprache/Schrift und nehmen regelmäßig an Schulungen teil.

Abrechnung erfolgt in der Regel über Ihre Pflegeversicherung.

Anfrage: Telefon 0 93 25 / 98 08 72

Unsere Ziele sind:

1. Beratung und Entlastung der pflegenden Angehörigen:
Die Angehörigen sollen die Möglichkeit haben, sich einige Stunden Zeit für sich selbst nehmen zu können, da sie den Kranken gut betreut wissen.
Unsere Mitarbeiter informieren und helfen gerne bei Fragen.

Pflegegrad 4 und 5: Beratung alle 3 Monate vorgeschrieben nach §37 SGB XI
Pflegegrad 2 und 3: Beratung alle 6 Monate vorgeschrieben nach §37 SGB XI
Mehr Infos zu den Pflegegraden (Pflegegebühren) finden Sie hier.

2. Betreuung der Demenzkranken, die erlebte, gefühlte Lebensqualität:
Der Erkrankte wird professionell durch eine Fachkraft und durch geschulte ehrenamtliche Mitarbeiter begleitet. Aktivität und froh sein wirkt auf das Gedächtnis und Denken positiv ein.

3. Individuelle Förderung der Demenzkranken:
Durch angemessene Beschäftigungs­möglichkeiten können Ressourcen und Kompetenzen wieder erlebt werden im positiven Sinn.

Betreuungsangebote:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren - Weitere Informationen